Herr Bayer will ein Balkonkraftwerk kaufen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on email

Maximilian Bayer ist in den letzten Monaten engagiert geworden. Das liegt daran, dass sich der passionierte Single verliebt hat und seine neue Freundin ein bisschen klimabewegt ist.

Okay, den Durchblick in Klimasachen haben sie beide nicht so sehr.

Herr Bayer ist Buchhalter und kennt sich mit Zahlen aus. Aber sonst ist so ziemlich alles, was mit erneuerbaren Energien zu tun hat, an ihm vorbei gerauscht. War ihm bisher auch zu kompliziert.

Das mit dem „Kompliziert“ hat aber Gertrud, die Neue, nicht gelten lassen. „Nix da!“, hat sie gesagt. „Informiere dich halt ein bisschen!“
„Gut!“, hat Herr Bayer gemeint. „Wenn du willst!“
„Ja, ich will!“, hat Gertrud geantwortet.

Also besucht Maximilian Bayer die Stadtwerke im Internet.

Die SWM-Seite mag er. Sie ist nett, kundenfreundlich und bunt: schön blau und grün, mit Tieren und Wald uns so. Er ist ja auch Kunde bei den SWM. Ökostrom aus der Region. – Klar! Die SWM haben die Nase vorn!

Da gibt’s sogar eine Abteilung für PV!

„Aha“, ruft Herr Bayer. „Die wollen, dass ich das Ding anmelde!“ Mit Anmelden kennt er sich ebenso gut aus wie mit Zahlen. Er legt sich gleich mal eine Liste an.

Was also wollen die Stadtwerke von ihm?

  1. Herr Bayer muss ein Formular ausfüllen.
  2. Er muss seinen Strom selbst verbrauchen und darf keine EEG-Vergütung in Anspruch nehmen.
  3. Sein Balkonkraftwerk, das er vielleicht mal haben wird, darf die Leistung von 600 Watt nicht überschreiten. Und außerdem darf Herr Bayer keine weiteren Stromerzeugungsanlagen betreiben.
  4. Seine Stromerzeugungsanlage muss in eine spezielle Energiesteckdose eingesteckt werden.
  5. Und Herr Bayer muss dafür sorgen, dass seine Stromerzeugungsanlage samt dem Anschluss den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen.

„Dann passt’s doch mit deinem Atomkraftwerk, Maxi!“, sagt Gertrud.
„Das heißt Balkonkraftwerk!“, stöhnt Herr Bayer. Er mag es nicht, wenn ihn Gertrud Maxi nennt.

Außerdem passt es gar nicht!

Da gibt es nämlich einen zusätzlichen Link zum VDE und jetzt muss Herr Bayer doch die Stirn runzeln. Denn wenn es um Fußangeln und Kleingedrucktes geht, damit kennt er sich aus.

  1. Aha. Er muss seine Anlage im Marktstammregister eintragen.
  2. Ach! Und da gibt es offenbar auch noch FAQs!

FAQs mag Herr Bayer. In FAQs stöbert er gerne rum. Also los. Bisschen Info kann nicht schaden.

Herr Bayer schaut sich die verlinkte VDE-Seite genauer an …

… und die Kinnlade fällt ihm herunter. „Herrje, ist das viel!“, seufzt er.
„Mit dem Strom kann ja auch viel passieren!“, meint Gertrud. „ Und wenn du dich nicht an die Regeln hältst und das Stromnetz bricht zusammen, dann bist du aber dran! Weil, du hast ja ein Atomkraftwerk in deinem Haus!“
„Balkonkraftwerk!“, sagt Herr Bayer.