Held*innen der Energiewende

Wir zeigen hier Held*innen der Energiewende, die es bereits vormachen: Sie sparen Stromkosten und schützen dadurch das Klima.

Hilf mit, die Energiewende von unten sichtbar zu machen!

Hast du dir selbst eine Solaranlage, ein Balkonkraftwerk, ein Elektroauto zugelegt oder den Stromanbieter gewechselt? Wir würden gerne deine Geschichte (in 1 – 5 Sätzen) mit einem Bild von dir und deiner Errungenschaft auf dieser Seite veröffentlichen. (Einsendungen mit Bild am Besten an kontakt@solar2030.de)

 

Kirsten aus Feldkirchen

„Dank der tatkräftigen Unterstützung aus der Nachbarschaft bei der Montage bin ich nun Besitzerin eines 300W Balkonkraftwerks. Der Spätsommer war nicht optimal für die Inbetriebnahme, aber bei einer Laufzeit von 20 bis 40 Jahren ist das wirklich egal.  Nun unterstütze ich gleichzeitig die Energiewende und spare bares Geld, denn bereits in wenigen Jahren ist der selbsterzeugte Strom kostenlos.“

Ewald aus Feldkirchen

„Inspiriert durch Solar2030 habe ich unsere, zunächst als Notstromversorgung konzipierte, Inselanlage zu einem Balkonkraftwerk umfunktioniert und erweitert.   Ich wusste gar nicht wie einfach, kostengünstig und unbürokratisch das geht. Damit ist der Betrieb unserer Anlage nun endlich auch wirtschaftlich und wir sparen seither mit jedem Sonnenstrahl bares Geld.“

Regina aus der Messestadt Riem

„Auf den Fotos: meine 150W faltbare Solaranlage und die 150W Power Station. Meine zwei 150W Power Stations sind immer im Wechselbetrieb: eine wird geladen während die andere im Gebrauch ist. Da ich Südausrichtung und den ganzen Tag Sonne habe, kann ich bei Regen die Solaranlage einfach auch im Wohnzimmer aufladen.“

Claudia aus Haar

„Mit meinem Mini-Elektro-Auto fahre ich täglich in die Arbeit und tanke dafür unseren eigenen Solarstrom. Manchmal gehe ich damit auch auf größere Touren, einmal bin ich von München nach Leipzig gefahren. Eine wunderbare Reise, bei der ich viele neugierige Menschen kennengelernt habe, die nicht glauben wollten, dass man mit so einem kleinen Elektrofahrzeug genauso gut Urlaub machen kann.“

Peter aus Harlaching

„Seit wir uns im März 2021 ein 600Watt Balkonkraftwerk zugelegt haben starten wir die Waschmaschine und die Geschirrspülmascine um die Mittagszeit bei Sonne. Der Strom kommt dann umweltfreundlich vom Balkon. Die aktuelle Sonnen-Leistung sehe ich über eine App, die Einsparung sehe ich am Stromzähler.“